• Gemeindebrief
    • Bitte besuchen Sie
      die Gemeindebrief-
      Seite in Zukunft
      über
    • > Nachrichten
         > Gemeindebrief

erstellt 4.2.17, behalten bis 4.4.17

======================================Brotkrumen============= > Informationen > Dolmetschen bei kirchlichen Veranstaltungen

========================================Symbole===============    

===============================Seitennav-Overlay-DIVs===================== ----------------------------------------------------ADMIN:LINKS--- -------------------------------------------------------EDIT:RECHTS--- ===============================Seitentitel=====================

Dolmetschen bei kirchlichen Veranstaltungen

=================================NACHRICHTEN=================== ======================================================LEXIKON===

Veranstaltungen der bayernweiten gebärdensprachlichen Kirchen-Gemeinde

  • finden in Deutscher Gebärdensprache statt
  • werden ggf. für hörende Gäste gern gedolmetscht
  • zuständig sind PfarrerInnen den gebärdensprachlichen Kirchen-Gemeinde, eine Liste finden Sie hier
  • auch in Urlaubszeiten bleiben diese o.g. PfarrerInnen zuständig, allerdings kann es sein, dass wir wegen fehlender Vertretungs-Möglichkeiten auf Parochial-Gemeinden und Dolmetscher verweisen. Hier finden Sie die zuständigen Dolmetschervermittlungen.

Veranstaltungen hörender Gemeinden / Parochial-Gemeinden

können nur unter besonderen Voraussetzungen gedolmetscht werden

  • es ist eine Veranstaltung der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • die Veranstaltung ist eine Kasualie (Taufe, Konfirmation, Trauung/Hochzeit, Beerdigung)
  • die Veranstaltung ist für ein hörendes Gemeindeglied
  • ein Mitglied der bayernweiten Gehörlosengemeinde / gebärdensprachlichen Gemeinde ist mit dem hörenden Gemeindeglied verwandt oder ist/war Nachbar
  • Beispiel 1: Sie sind gebärdensprachlich, ihr Kind ist hörend und feiert Konfirmation. Die Dolmetscher-Kosten werden für Gottesdienst und Elternabend übernommen.
  • Beispiel 2: Sie sind gebärdensprachlich, ihr hörendes Kind heiratet in der hörenden Gemeinde. Die Dolmetscher-Kosten werden übernommen.
  • Beispiel 3: Sie sind gebärdensprachlich, ihr Nachbar ist gestorben und wird in der hörenden Gemeinde begraben. Die Dolmetscher-Kosten werden übernommen.

In allen anderen Fällen gibt es kein Standard-Verfahren. Bitte nehmen Sie Kontakt mit den zuständigen GehörlosenpfarrerInnen auf, oder wenden Sie sich an unsere Zentrale.

Wie läuft das Verfahren bei Kasualien (Taufe, Trauung/Hochzeit, Beerdigung) ab?

  • Gebärdensprachliche Gemeindeglieder beantragen bei zuständigen Gehörlosenseelsorger/innen Gebärdensprachdolmetscher/innen für die Kasualie. (Antrag zum Download s.u., Adressen der Gehörlosen-Seelsorgerinnen siehe hier. Auch Pfarrer/innen, die Kasualien für hörende Gemeindeglieder durchführen, können den Antrag stellen.
  • Direkt gebuchte Dolmetscher/innen können nicht erstattet werden, nur mit vorherigem Antrag an Gehörlosen-Seelsorger/innen.
  • Gehörlosenseelsorger/innen bestätigen die Mitgliedschaft in der gebärdensprachlichen Kirchen-Gemeinde und leiten den Antrag an die DAFEG weiter.
  • Gehörlosenseelsorger/innen organisieren Dolmetscher/innen über die zuständige Dolmetschzentrale.
  • Veranstaltungsleiter (meistens Pfarrer/innen) bestätigen die sachliche Richtigkeit der Eintragungen des Dolmetschers.
  • Dolmetscher/innen schicken die bestätigte Rechnung direkt an die DAFEG-Geschäftsstelle in Kassel.
  • Die DAFEG zahlt direkt an die Dolmetscher/innen.

Dokumente zum Download

  • Informationsblatt für gehörlose Menschen  PDF
  • Antrag für Mitglieder der Evang.-Luth. Gehörlosengemeinden auf einen Dolmetscher für religiöse Veranstaltungen PDF letzte Änderung 05/2015
  • Merkblatt für Gehörlosenseelsorger PDF
  • Abrechnungsformular für DolmetscherInnen PDF Dolmetsch-Stunde: 75€, Weg-Stunde: 60€, km-Geld: 0,30€ Letzte Änderung: 1.7.2016
  • Diese Informationen finden Sie auch direkt auf der  Download-Seite der DAFEG.

Fortbildung und Zusammenarbeit beim Dolmetschen in kirchlichen Veranstaltungen

Ausschreibung zur Fachausbildung: Fachdolmetschen Evangelischer Gottesdienst

  • Download  PDF,  DOC (Der Termin ist schon vorbei, aber der Kurs wird immer wieder angeboten - bitte bei Interesse melden!)

Zur Zusammenarbeit von Dolmetschern und Gehörlosenseelsorger

  • Interview mit Joachim Klenk, 30.09.2003, Thema auch: Zusammenarbeit von Dolmetscher und Gehörlosenseelsorger  PDF DOC

Diese Seite ist auch über Kurz-Link http://www.egg-bayern.de/Dolmetschen erreichbar.