• Gemeindebrief
    • Bitte besuchen Sie
      die Gemeindebrief-
      Seite in Zukunft
      über
    • > Nachrichten
         > Gemeindebrief

erstellt 4.2.17, behalten bis 4.4.17

======================================Brotkrumen============= > Informationen > Fortbildungen

========================================Symbole===============    

===============================Seitennav-Overlay-DIVs===================== ----------------------------------------------------ADMIN:LINKS--- -------------------------------------------------------EDIT:RECHTS--- ===============================Seitentitel=====================

Fortbildungen

=================================NACHRICHTEN=================== ======================================================LEXIKON===

Wir bieten immer wieder Fortbildungen an. Die folgende Liste zeigt Beispiele in der Vergangenheit. Das Angebot aktueller Kurse finden Sie auf  www.deaf-ararat-akademie.de.

für Hauptamtliche und Ehrenamtliche Mitarbeitende der Kirche


Jugendleiter/innen - Fortbildung

  • Inhalt:
  • Zielgruppe: Jugendliche bis 27 Jahre
  • Arbeitsform: Gruppe mit max. 10 Teilnehmer/innen

Seminar für Lektoren und Prädikanten

  • Inhalt: Erarbeitung eines Gottesdienstes von A-Z
  • Zielgruppe: Lektoren/innen und Prädikanten/innen
  • Arbeitsform: Halbtages-Seminar mit max. 4 Teilnehmer/innen

Zusatzausbildung für Gehörlosenseelsorger/innen

  • Inhalt: Fähigkeiten erwerben, um als Gehörlosenseelsorger/in tätig sein zu können
  • Zielgruppe: Gehörlosenseelsorger/innen
  • Arbeitsform: Seminarform

DAFEG-Weiterbildung "Fachdolmetschen Evangelischer Gottesdienst"

  • Inhalt: Bitte gehen Sie auf www.dafeg.de , dort finden Sie die ausführlich Ausschreibung
  • Zielgruppe: ausgebildete Gebärdensprachdolmetschende
  • Kooperation der evang. Gehörlosenseelsorgen in Deutschland (DAFEG)

Gehörlose und hörgeschädigte Menschen im Krankenhaus

  • Inhalt: Die Situation gehörloser und hörgeschädigter Menschen im Krankenhaus und des medizinischen Umfeldes diskutieren und seelsorgerlich einordnen. Welche Herausforderungen stellen sich Gehörlosenseelsorgern und Krankenhausseelsorger/innen
  • Zielgruppe: Gehörlosenseelsorger/innen und Krankenhausseelsorger/innen
  • Arbeitsform: Plenum und GRuppenarbeit
  • in Kooperation mit der Krankenhausseelsorge Bayern

Bibelschatz - Seminare

  • Inhalt: Gemeinsam die Bibel entdecken. Gebärdensprachliche Seminare, um das eigene Wissen rund um die Bibel zu erweitern. Im Zentrum stehen biblische Geschichten, die mit Rollenspielen, Bibeltheater, Gebärdenpoesie und Gebärdenliedern kreativ erarbeitet werden.
  • Zielgruppe: Prädikanten/innen, Katecheten/innen, Lektoren/innen, qualifizierte Ehrenamtliche, Gehörlosenseelsorger/innen
  • Arbeitsform: Gruppe mit max. 10 Teilnehmer/innen
  • in Kooperation mit  www.deaf-ararat-akademie.de

GemeindesprecherInnen Tagung

  • Inhalt: Die gewählten und berufenen GemeindesprecherInnen der evangelischen Gehörlosengemeinden in Bayern treffen sich zu ihrem Jahrestreffen. Diskutiert werden vor allem Fragen im Vorfeld des Kirchentages und die Sicherung der Mitbestimmung von Ehrenamtlichen in der evangelischen Gehörlosenseelsorge Bayern.
  • Zielgruppe: Gemeindesprecher/innen
  • Arbeitsform: Plenum und Gruppe

für Hauptamtliche und Ehrenamtliche Mitarbeitende der Kirche
Visuelle Liturgie


Visuelle Liturgie - Kasualie Trauung und Gebärdenlieder/Lieder mit Gebärden

  • Inhalt: Eine gebärdensprachliche Trauung wird erarbeitet und in einer Praxisübung eingeübt. Besondere Berücksichtigung finden rezeptive Aspekte und gemeinsame Partizipationsformen für gehörlose und gut-hörende Gottesdienstbesucher.
  • Zielgruppe: Gehörlosenseelsorger/innen
  • Arbeitsform: Kleingruppe mit max. 4 Teilnehmer/innen

Visuelle Liturgie - Abendmahl und Vaterunser

  • Inhalt: Gebärdensprachliche Abendmahlsformen werden erarbeitet und geübt, Besondere Berücksichtiung finden Abendmahl für Karfreitagsgottesdienst, für Sonntagsgottesdienst und in einer Gemeindegruppe.
  • Zielgruppe: Gehörlosenseelsorger/innen
  • Arbeitsform: Kleingruppe mit max. 4 Teilnehmer/innen
  • in Kooperation mit  www.deaf-ararat-akademie.de

Visuelle Liturgie - Gottesdienst Intensiv Coaching

  • Inhalt: Gebärdensprachliche Feinabstimmung und intensives Üben der Gottesdienstelemente zur Sicherheit in der eigenen Praxis. Einzelarbeit und gezielte gebärdensprachliche Verbesserung. Ziel ist die Sicherheit im gebärdensprachlichen Bereich zu verstärken.
  • Zielgruppe: Gehörlosenseelsorger/innen
  • Arbeitsform: Kleingruppe mit max. 4 Teilnehmer/innen
  • in Kooperation mit  www.deaf-ararat-akademie.de

Visuelle Liturgie - Beerdigungen

  • Inhalt: Gebärdensprachliche Erarbeitung von Beerdigungen und Elementen auch für gut-hörende Besucher/innen von Trauerfeiern. Einzel Coaching.
  • Zielgruppe: Gehörlosenseelsorger/innen
  • Arbeitsform: Kleingruppe mit max. 4 Teilnehmer/innen
  • in Kooperation mit  www.deaf-ararat-akademie.de

für Gebärdenchor, Theater und Gebärdenpoesie


Gebärdenwochenende Hesselberg

  • Inhalt: Gebärdenlieder, Chorarbeit, Lieder mit gebärden - Vorbereitungswochenende auf den ökumenischen Kirchentag in München
  • Zielgruppe: Mitglieder der Gebärdenchöre
  • Voraussetzung: Teilnahme an den vorausgegangenen Probeterminen
  • Arbeitsform: Kleinchor und Großchor
  • Ort: Hesselberg
  • in Kooperation mit dem ökumenischen Kirchentag und der kath. Gehörlosenseelsorge

Theater Workshop

  • Inhalt: Biblisches Theater für den Kirchentag München - Streetworking
  • Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene
  • Voraussetzung: Teilnahme am Kirchentag
  • Arbeitsform: Workshop
  • in Kooperation mit dem ökumenischen Kirchentag und der kath. Gehörlosenseelsorge

Gebärdenpoesie Wochenende

  • Inhalt: Gebärdenpoesie entdecken und praktisch einüben mit Jürgen Endress aus Deutschalnd und Georg Bijerkli aus Norwegen
  • Zielgruppe: Interessierte Mitarbeiter/innen
  • Arbeitsform: Workshop
  • in Kooperation mit dem ökumenischen Kirchentag und der kath. Gehörlosenseelsorge

für Dolmetscherinnen und Dolmetscher


Dolmetschen bei einer Trauung

  • Inhalt: Wie dolmetsche ich bei einer Trauung? Was ist zu beachten in der Zusammenarbeit mit Pfarrer/innen, die keine Gehörlosenseelsorger/innen sind? Welche fachlichen Kenntnisse sind notwendig? Lernen von religiösen Gebärden für den Bereich Trauung.
  • Zielgruppe: Gebärdensprachdolmetscher/innen
  • Arbeitsform: Gruppe mit max. 10 Teilnehmer/innen
  • in Kooperation mit dem Landesverband der Gebärdensprachdolmetscher

für Hauptamtliche und Ehrenamtliche Mitarbeitende der Kirche mit Offenheit für andere Berufsgruppen und Interessierte


Tagesseminar Demenz

  • Inhalt: Vortrag zum Thema Demenz allgemein und zur Situation gehörloser Menschen mit Demenz. Anschl. Workshop mit Gruppenarbeit.
  • Zielgruppe: Interessierte ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter/innen
  • Arbeitsform: Tagesseminar mit max. 20 Teilnehmer/innen

Hospiz Seminar

  • Inhalt: Fortbildung um sterbenskranke und trauernde Menschen sinnvoll begleiten zu können. Erwerb von fachlicher Kompetenz im Hospizbereich.
  • Zielgruppe: Interessierte
  • Arbeitsform: Gruppe mit max. 10 Teilnehmer/innen
  • in Kooperation mit Hospizvereinen München, Nürnberg und Würzburg