Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Wissenswertes über die Reformation

(Titel nur über Webmaster bearbeitbar)

Bayern, 19.10.05

31 < Nachricht 32 von 53 > 33

12.-14. Oktober 1518 Luther vor Cajetan

Im Jahr 1518, genau am 23. August, schrieb der damalige Papst ein sogenanntes Breve an Thomas de Vio aus Gaeta, genannt auch Cajetan. Cajetan war ein Beauftragter des Papstes, der am Reichstag in Augsburg teilnahm. Martin Luther sollte dorthin zitiert werden, wo heute die Augsburger Gehörlosengemeinde Gottesdienst feiert. Luther sollte bereuen oder festgenommen werden. Gleichzeitig wird beim Landesfürsten von Luther, Friedrich dem Weisen, ein Auslieferungsgesuch eingereicht. Der Landesfürst schaffte es aber für Luther "freien" Abzug aus Augsburg zu erreichen. Denn: Cajetan schaffte es nicht in den Tagen 12.-14. Oktober 1518 Luther zum Widerruf zu zwingen.

Kirchenrat Joachim Klenk


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail