Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Heidi Schulz nach 16 Jahren verabschiedet

Nürnberg, 19.12.11

156 < Nachricht 157 von 163 > 158

Heidi Schulz war eine der ersten gehörlosen Mitarbeiterinnen in der evangelischen Gehörlosenseelsorge in Bayern. 1995 konnte Pfarrer Sauermann sie als Mitarbeiterin gewinnen. Seitdem war sie zuständig für Verwaltungsarbeiten der bayerischen und deutschen Ebene.

Sie hat in den vergangenen 16 Jahren viele Veränderung erlebt und mitgestaltet. Gestern wurde sie von Pfarrer Klenk nach 16 Jahren hauptamtlicher Tätigkeit für die evangelische Kirche in Bayern im Nürnberger Weihnachtsgottesdienst offiziell von ihren Aufgaben entbunden und verabschiedet.

Pfarrer Klenk dankte ihr für ihren großartigen Einsatz, ihre Begeisterung und ihre Ausstrahlung. Die weit mehr als 200 Gottesdienstbesucher/innen gebärdeten als Dank gemeinsam ihr Lieblings-Gebärdenlied "Wir wandern zur Krippe" in einer neu bearbeiteten Gebärdenform des Nürnberger Gebärdenchors.

Mit Heidi Schulz geht das letzte Teammitglied der 90-er Jahre in Rente. Damals arbeiteten erst 2, später 5 gehörlose Mitarbeitende hauptamtlich in der bayerischen Gehörlosenseelsorge. Heute sind es 14. Eine erfreuliche Entwicklung, die für alle eine große Bereicherung ist.

Team Öffentlichkeitsarbeit

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail