Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Palmsonntag - Tradition eröffnet Karwoche

Bayern, 18.4.11

46 < Nachricht 47 von 163 > 48

Christen feiern am Sonntag vor Ostern den PALMSONNTAG. Eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert nach Christus zurück reicht.

Grundlage ist die Geschichte vom Einzug Jesu auf einem Esel in Jerusalem (Bibel:Mk11,1-11; Bibel:Lk19,29-40; Bibel:Joh12,12-19). Viele Gemeinden feiern diesen Sonntag mit Palmzweigen, Weidenkätzchen, Buchsbaum oder Haselnusssträuchen. Auch die Gehörlosengemeinden in Bayern.

Im Mittelalter wurde die Prozession am Palmsonntag von einem hölzernen Esel begleitet, auf dem eine Jesusfigur saß. Künstler begeisterten sich immer wieder für diese Geschichte. Benjamin Haydon malte 1814 in den USA ein monumentales Bild 7 mal 5 Meter dazu. In der Marienkirche in Lübeck ist die Geschichte auf einem Bild von Johann Friedrich Overbeck zu sehen (1809/24). Der westfälische van Gogh, Wilhelm Morgner, malte 1912 wartende Silhouetten von Menschen in rot und blau, die auf Jesus warten. Alle Werke sind der Versuch auszudrücken, dass Menschen auf die frohe Botschaft Jesu vertrauen und auf sein Kommen warten. Die Karwoche begleitet uns Christen auf diesem Weg der Erinnerung in besonderer Weise.

Team Bayern

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail