Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Neue Kapelle für gehörlose Menschen

Rottmoos, 8.7.11

85 < Nachricht 86 von 163 > 87

Das Haus für gehörlose Menschen in Rottmoos bei Wasserburg hat jetzt eine eigene Kapelle. Am letzten Freitag wurde die Kapelle in Rottmoos mit einem ökumenischen Gottesdienst feierlich eingeweiht. Der katholisch Pfarrer von Wasserburg, Dr. Schinagl weihte die Kapelle mit Weihrauch und Weihwasser und der katholische Heilige Fillipo Smaldone soll der Namenspatron der Kapelle sein.

Die evangelische Pfarrerin, Cornelia Wolf erzählte in ihrer Predigt, dass Fillipo Smaldone für alle ein Vorbild sein kann, da er in Neapel mit gehörlosen Menschen gelebt und gearbeitet hat und sogar die Gebärdensprache gelernt hat. Das war früher nicht üblich. Und auch wir alle können Vorbilder für andere Menschen sein und so kommunizieren, dass wir verstanden werden und andere verstehen. Als Geschenk für die neue Kapelle überreichte die evangelische Gehörlosengemeinde München eine Kerze mit gebärdenden Händen.

Nach dem Gottesdienst gab es ein großes Fest mit Sonnenschein und viel guter Laune. Die Kapelle wurde in den letzten Jahren mit viel Engagement geplant und gebaut. Viele ehrenamtliche Helfer sammelten Geld und andere Spenden, um den Traum zu verwirklichen: Eine eigene Kapelle auf dem Grundstück von Rottmoos. Viele Besucher aus München freuten sich mit den Rottmoosern über die neue Kapelle und alle sind gespannt auf den nächsten Gottesdienst im Herbst in Rottmoos.

Cornelia Wolf

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail