Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Harte Ausbildung - tolles Ergebnis

München, 27.2.12

23 < Nachricht 24 von 137 > 25

Die Ausbildung zur Gehörlosenpfarrerin ist in der bayerischen Gehörlosenseelsorge eine anspruchsvolle Anforderung. Pfarrerin Lioba Lindner aus München (Foto rechts) durchläuft momentan die Zusatzausbildung mit 350 Ausbildungsstunden - berufsbegleitend. Sie schreibt: "Natürliche Verben, Übereinstimmungsverben, Lokale Wechselpräpositionen, Farben, Zahlen, Länder und Städte … manchmal schwirrt einem nach einer Ausbildungseinheit bei Victoria Renner schon der Kopf. Trotzdem ist in den wenigen Monaten der Ausbildung die Faszination an dieser Sprache bei mir immer mehr gewachsen. Da ist zum einen die Ausdruckskraft dieser Sprache - aber gleichzeitig eben auch eine ganze Welt, eine neue Kultur, die bereichert und meinen Horizont erweitert. Allerdings braucht genau das auch Zeit: Sich in dieser Sprache tatsächlich zuhause zu fühlen, wirklich kommunizieren zu können und vor allem, zu verstehen. Mich bringt das durchaus auch an meine Grenzen. Aber die Sache mit der Übung und dem Meister gilt wohl auch für DGS."

Die bayerische Gehörlosenseelsorge lässt seit Jahren alle Hauptamtlichen über die Deaf-Ararat-Akademie (www.deaf-ararat-akademie.de) ausbilden. Ein kompetenter Partner und vor allem meist gehörlose Fachreferenten. Begeisterung, Kultur, History und Kommunikation schaffen die Basis für den 2. Schritt, den sozio-psychologischen und medizinischen Fragen. Die qualitativen Ergebnisse bestätigen diesen Ansatz. Pfarrerin Lioba Lindner wird im Schulbereich ab Mai Nachfolgerin von Pfarrerin Christine Keßler in München. Auf dem Foto ist sie mit ihrer Ausbildungskollegin Steffi Reckmeyer zu sehen.

Team Öffentlichkeitsarbeit

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail