Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Buß- und Bet-Tag

Bayern, 20.11.13

123 < Nachricht 124 von 138 > 125

Buße und Beten - 2 auf den ersten Blick unbequeme und unmoderne Wörter. Aber es steckt so viel Freiheit und Erleichterung drin. Wir brauchen Entlastung! Deshalb möchte ich auf Buße und Beten nicht verzichten!

Buße bedeutet einerseits anhalten, nachdenken, den Kopf senken, an meine Schuld erinnern, die Belastung spüren, über meine Fehler ärgern, Verletzung spüren, meine harten Worte und Gebärden sehen, "zurück holen unmöglich" erkennen.Buße bedeutet andererseits den Kopf und das Herz frei bekommen, meine Schuld an Gott abgeben, Belastung auf Gott schieben, Heilung bekommen, frei sein, genießen, feiern!

Beten bedeutet die Buße mit Gott besprechen, mit Gott als Freund gebärden, Gottes Herz offen spüren, mein Herz für Gott öffnen.

Und beides feiern wir am heutigen Buß- und Bet-Tag. Deshalb hat Martin Luther auch mal gesagt: „Buße ist ein fröhliches Geschäft!“

Herzliche Einladung gebärdet
Kirchenrat Pfarrer Matthias Derrer

Bildquelle rechter Teil: Maizab @ Wikimedia

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail