Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Ehrenamt ein wichtiges Amt in der Gehörlosen-Gemeinde

Würzburg, 1.2.13

12 < Nachricht 13 von 138 > 14

Oft denken wir: Ah, der Gemeindeseelsorger oder die Gemeindeseelsorgerin macht die Arbeit in der Gehörlosengemeinde. Das ist ja gut und dann brauchen wir selbst nichts machen. Hm, es stimmt schon! Die Gemeindeseelsorger und Seelsorgerinnen sind verantwortlich für die Gemeinde. Aber: Ohne Ehrenamtliche schaffen wir es auch nicht. Es ist gut und sinnvoll, wenn Ehrenamtliche mithelfen.

Was bedeutet jetzt Hilfe? Ehrenamtliche haben oft einen guten Kontakt zu den Gemeindemitglieder. Viele Gemeindemitglieder trauen sich schneller, den Ehrenamtlichen etwas zu erzählen. Ehrenamtliche helfen und unterstützen im Gottesdienst. So können alle zusammen den Gottesdienst gestalten. Das ist viel bunter und interessanter. So bleibt die Gemeinde lebendig.

In Würzburg müssen die Ehrenamtlichen im Moment viel Unterstützung geben. Die Gemeinde kann den neuen Seelsorger schon sehen, aber Horst Sauer macht noch die Ausbildung. Deshalb ist es toll, dass Uwe Ziebert, Hubert Bechold-Baudach und Friederike Baudach sooo viel helfen.

Vielen Dank für eure Unterstützung, eure Gedanken und Ideen und eure Zeit. Ohne euch geht es nicht!!

Sabine Ebert-Kühling

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail