Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Gottesdienst zum Beginn der Fastenzeit

Würzburg, 18.2.13

19 < Nachricht 20 von 138 > 21

Am Samstag feierte die Würzburger Gemeinde in der kalten aber fast vollen Deutschhaus-Kirche einen Gottesdienst zur Passionszeit. Auf dem Foto ist aber nur das Vorbereitungs-Team zu sehen.

"Passion" nennt man die Leidenszeit Jesu vor seinem Tod. Die Passionszeit liegt vor dem Osterfest. Sie beginnt mit dem Aschermittwoch und endet am Samstag vor Ostern. In der Passionszeit denken wir an das Leiden und Sterben von Jesus Christus. Und wir können natürlich auch über uns selbst, unser Leben und Glauben nachdenken. Weitere Informationen zur Passionszeit finden Sie auch im Bereich Religion&Bibel / Kirchliche Feste / Passionszeit.

Auch im Würzburger Gottesdienst war deshalb Passion das Thema. Ob wir Menschen alle Sünder sind und Jesus als "Arzt" brauchen? Pfarrerin Wolf bejahte die Frage. Wir Menschen sind Sünder, da wir die Verbindung zu Gott oft loslassen. Jesus verbindet uns neu mit Gott. Er ruft uns. Wir dürfen zu ihm kommen, wie wir sind.

Der Gebärdenchor unterstützte den Gottesdienst mit Gebärdenliedern und mit einem lustigen Anspiel. Nach dem Gottesdienst gab Kirchenkaffee, bei dem die Würzburger Gemeindeglieder und viele Gäste aus Schweinfurt sich auch mit Pfarrer Sauer unterhalten konnten.

Bis zum Einführungsgottesdienst von Pfarrer Sauer am 8. Juli wird es noch 4 Gottesdienste oder Andachten geben: Am 9.3. in Schweinfurt mit Diakonin Sabine Ebert-Kühling, am 6.4. in Würzburg mit Andrea Schwarz, am 11.5. und 8.6. mit Ruthild Kerndl (geb. Baudach). Weitere Informationen zu den Terminen finden Sie auch auf der Terminseite von Schweinfurt.

Alle freuten sich auf ein Wiedersehen im März in Schweinfurt.

KRin Pfrin Cornelia Wolf

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail