Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Augsburger Gemeinde auf Luthers Spuren

Augsburg, 15.3.13

30 < Nachricht 31 von 138 > 32

Die Augsburger Gemeinde suchte Luthers Spuren in der Stadt und fand auch welche. Diese Treppe in der St. Anna Kirche ist schon sehr alt. Wir stehen sicher darauf und wahrscheinlich ist schon Martin Luther diese Treppe vor fast 500 Jahren hinunter gegangen.

Er wohnte 1518 im Kloster hier bei St. Anna und feierte täglich den Gottesdienst in der Kirche. Dafür musste er diese Treppe hinuntergehen. Warum war Luther in Augsburg? Luther hatte ein Jahr davor 95 Thesen (Sätze) an die Schlosskirche von Wittenberg geschlagen und gesagt: Gott schenkt uns seine Liebe, wir können uns Gottes Liebe nicht mit Geld kaufen. Unsere Aufgabe ist es nur Gott zu glauben, ihm zu vertrauen. Dem Papst damals gefiel das nicht und er schickte den Gelehrten Cajetan. Cajetan sollte Martin Luther umstimmen. Aber Luther blieb standhaft.

Dies und noch viel mehr konnte die Augsburger Gemeinde beim Besuch der Lutherstiege (Stiege=Treppe) und dem Museum erfahren. Es war ein interessanter Tag.

Pfarrerin Marianne Werr

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail