Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Ruhestand Frau Dr. Richter

Erlangen, 24.6.15

66 < Nachricht 67 von 124 > 68

Am 1. Juni 2015 ist Frau Dr. Richter aus dem aktiven Dienst als Ärztin und Leiterin der Abteilung für Menschen mit einer Hörbehinderung und einer psychischen Erkrankung im Klinikum am Europakanal in Erlangen ausgeschieden. Das ist nach 34 Jahren ärztlicher Tätigkeit ein großer Abschied für sie selbst, aber auch für viele andere Gehörlose. Sie war in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr bekannt und geschätzt und wurde oft um ihre Meinung gefragt. Unzählige Patientinnen und Patienten waren bei ihr in guten Händen und wurden fachkundig behandelt. Für die evangelische Kirche in Bayern …

… ist das auch ein großer Abschied und wir haben ihn besonders gefeiert und gemeinsam zurückgeschaut: Mit ihrem Ruhestand geht ein Stück Kirchengeschichte zu Ende. 1986 hatte alles angefangen in vielen Gesprächen und einer engen Zusammenarbeit mit dem Landeskirchlichen Beauftragten für Gehörlosenseelsorge, Herrn Pfr. Volker Sauermann. Beiden war klar: Psychisch kranke gehörlose Menschen brauchen eine eigene Krankenstation!

Die Abteilung war für Volker Sauermann und Inge Richter wie ein eigenes „Baby“. Nach 2-jähriger „Schwangerschaft“, nach vielen Gesprächen mit Fachleuten und Ausbildung von kompetenten Mitarbeitenden wurde das Kind am 1. Januar 1988 „geboren“, die Station begann mit ihrer Arbeit. Menschen mit einer Hörbehinderung und psychischer Erkrankung bekamen damit endlich das richtige Angebot für eine gute und fachgerechte Behandlung. Wir danken Frau Dr. Richter für ihr außerordentlich großes Engagement, für ihre wachen Augen, ihr großes Herz und ihre fachliche Kompetenz.

Und wir wünschen Frau Dr. Richter alles Gute für Ihren Ruhestand!

Pfarrer Matthias Schulz

Auf dem Foto (von links nach rechts): Pfr. im Ruhestand Arthur Piontkowski, Fr Dr. Inge Richter, Pfr. Matthias Schulz

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail