Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Ein Großer der Gehörlosengemeinschaft Hans Zapf ist gestorben

Amberg, 16.9.15

87 < Nachricht 88 von 124 > 89

Traurige Nachrichten aus Amberg: Kurz nach seinem 95. Geburtstag ist Hans Zapf am 5. August verstorben. Sein ganzes Leben lang hat er sich für die Gehörlosengemeinschaft stark engagiert. Am 28. August fand um 10 Uhr in der Paulanerkirche in Amberg ein Gottesdienst und anschließend die Beerdigung statt.

Pfr.i.R. Volker Sauermann, langjähriger Landeskirchlicher Beauftragter für unsere Gehörlosengemeinden hat folgenden Nachruf für Herrn Zapf geschreiben:

Herr Hans Zapf, Jahrgang 1920, ist am 5.8.2015 verstorben. Er war eine führende und wichtige Persönlichkeit vor allem innerhalb der Gehörlosengemeinschaft. Das zu würdigen ist wohl Aufgabe des Deutschen und des Bayerischen Gehörlosenbundes.

Als ich 1975 meine Stelle als Landeskirchlicher Bauftragter für die Gehörlosenseelsorge antrat, war Herr Zapf sehr schnell zur Stelle und forderte Gottesdienste und Seelsorge für die Oberpfälzer Gehörlosen. Dem kam ich gerne nach und hatte in Herrn Zapf eine starke und bestimmende Persönlichkeit an der Seite. So konnten regelmäßig Gottesdienste im Gemeindesaal der Paulanerkirche abgehalten werden.

Das Erfreuliche dabei war, daß die Zahl der Gottesdienstbesucher häufig die der vorhandenen Evangelischen in Amberg übertraf. Das beruhte auf der hervorragenden ökumenischen Zusammenarbeit und der Überzeugungskraft von Herrn Zapf. So marschierte man anschließend an den evangelischen Gottesdienst um 10:00 Uhr gemeinsam zum katholischen Gottesdienst um 11:00 Uhr. Dann folgte das gemeinsame Mittagessen und die Versammlung.

Herr Zapf machte viele Besuche auch in meinem Sinne und Auftrag. Er gab mir Bescheid, wo der Pfarrer unbedingt selber vorbeischauen sollte und er leistete Unmengen von Sozialarbeit. Es gab ja noch keine Sozialarbeiter für die Gehörlosen.

Die Oberpfalz und auch Teile von Niederbayern verdanken Herrn Zapf sehr viel. Auch die evangelische Gehörlosenseelsorge wäre heute nicht dort, wo sie heute steht. Herr Zapf wird immer ein leuchtendes Vorbild für selbstlosen Einsatz zum Wohle der Gehörlosen sein. Die evangelische Gemeinde hat Herrn Zapf sehr viel zu verdanken.

Volker Sauermann

Wir schließen uns dem an, danken Herrn Zapf für sein Engagement und wünschen Gottes Trost der Familie und allen, die um ihn trauern.

für die Gehörlosenseelsorge Bayern
KR Matthias Derrer

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail