Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Besuch der Synagoge

Augsburg, 15.11.16

81 < Nachricht 82 von 98 > 83

In der Augsburger Innenstadt steht eine der wenigen alten Synagogen. Eine Synagoge ist ein jüdisches Gotteshaus. Hier wird Gottesdienst gefeiert und das Gebäude wird auch als Schule für die jüdische Kultur genutzt. Die meisten Synagogen in Deutschland sind während des dritten Reiches (Nazi-Zeit) zerstört worden. Warum die Augsburger Synagoge nicht? Die Synagoge stand damals direkt neben einer Tankstelle und der bayerischen Zentralbank. Auch die Augsburger Synagoge brannte, aber schnell kam die Feuerwehr und löschte das Feuer. Man hatte Angst, dass das Feuer auf die Tankstelle übergreifen, die Tanks explodieren und die Zentralbank zerstören würde. Ein großes Glück für die jüdische Synagoge. Neben dieser Geschichte erfuhren wir auch viel über die jüdische Religion und waren beeindruckt von dem schönen Bau.

Pfarrerin Marianne Werr


Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail