Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten

Gottesdienst mit hörender Gemeinde in St. Egidien

Nürnberg, 24.4.17

28 < Nachricht 29 von 73 > 30

Am Gründonnerstag traf sich die Nürnberger Gehörlosengemeinde mit der hörenden Gemeinde von St. Egidien und feierte einen inklusiven Gottesdienst. Hörende und gehörlose Menschen konnten in Gebärden- und Lautsprache dem Gottesdienst folgen. Die Lesungen wurden parallel von Lektoren der hörenden und gebärdensprachlichen Gemeinde vorgetragen und so konnte jeder in seiner Sprache verstehen. Pfarrerin Wolf forderte in ihrer Ansprache die hörende Gäste auf, eine kleine Gebärde ("für dich") auszuprobieren. Beim gemeinsamen Abendmahl konnte dann jeder das Brot mit dieser Gebärden an seinen Nachbar weiterreichen.

Der Gebärdenchor unter der Leitung von Biggi Schmidt und der Gesang der hörenden Gemeinde, unter der Leitung von Gerd Kötter, passten gut zueinander. Alle waren beeindruckt von den hängenden Flaschen, die zu Beginn des Gottesdienstes sich bewegten und Klänge erzeugten.

Anschließend traf sich die gebärdensprachliche Kirchen-Gemeinde in den Gemeinderäumen und feierte ein Passah-Mahl nach. Es war sehr interessant wahrzunehmen, welche christlichen Traditionen von der jüdischen Tradition beeinflusst sind.

Pfarrerin Cornelia Wolf
mit dem Team Öffentlichkeitsarbeit

Kommentieren oder teilen


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail