• Gemeindebrief
    • Bitte besuchen Sie
      die Gemeindebrief-
      Seite in Zukunft
      über
    • > Nachrichten
         > Gemeindebrief

erstellt 4.2.17, behalten bis 4.4.17

======================================Brotkrumen============= > Religion & Bibel > Kirchliche Feste - Biblische Personen > Biblische Personen: Maria, die Mutter von Jesus

========================================Symbole===============    

===============================Seitennav-Overlay-DIVs===================== ----------------------------------------------------ADMIN:LINKS--- -------------------------------------------------------EDIT:RECHTS--- ===============================Seitentitel=====================

Biblische Personen: Maria, die Mutter von Jesus

=================================NACHRICHTEN=================== ======================================================LEXIKON===


Maria
Jesu Mutter


Die Autorin:
Pfarrerin Annemarie Ritter
Bayreuth

Um das Jahr 90 nach Christus sitzt der Arzt Lukas über einer großen Arbeit: seinem Evangelium. Er will die Geschichte von Jesus aufschreiben, von Anfang an, damit auch die kommenden Generationen sie erfahren. Ich stelle mir vor, er hat jemanden eingeladen, der damals dabei war, einen alten Mann. Ich nenne ihn Andreas. Mit ihm spricht er über Maria, die Mutter von Jesus.

Lukas: Maria muss noch sehr jung gewesen sein, als sie schwanger wurde – vielleicht 15 Jahre alt. Es kam ganz überraschend für sie. Und dann hat sie diesen so ungewöhnlichen, unvergesslichen Sohn zur Welt gebracht. – Sag Andreas, hat sie das gewusst, von Anfang an, dass Gott mit Jesus etwas ganz Besonderes vorhat? Andreas: Ja, bestimmt! So richtig verstanden hat sie es zwar erst viel später, wie wir alle. Aber ich bin sicher, sie hat es schon gespürt, als sie das Kind im Leib trug.

Lukas: Dann hat sie es von Gott selbst erfahren. Gott hat seinen Boten, den Engel Gabriel zu ihr geschickt. – Ich werde das aufschreiben: "Gott schickt den Engel Gabriel in die Stadt Nazareth zu einer jungen Frau mit Namen Maria. Der Engel grüßt Maria und sagt: Du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären. Den sollst du Jesus nennen. Er wird groß sein und Sohn Gottes genannt werden..." Andreas: Da ist Maria bestimmt sehr erschrocken, als plötzlich jemand zu ihr kam und so etwas sagte. Stell dir vor – ungewollt schwanger –, du weißt doch, wie das ist für ein junges Mädchen... Lukas: Oh ja – ich als Arzt weiß das gut! Oft genug "benutzt" ein Mann ein junges Mädchen. Sie kann sich nicht wehren und darf nichts dagegen machen. Aber wenn sie schwanger ist, dann hat sie das Problem und die Schande. Der Mann kümmert sich oft nicht darum.

Andreas: Meinst du, das war bei Maria auch so? Lukas: Nein – auch wenn es vielleicht so ausgesehen hat. Aber das Kind von Maria war nicht ungewollt. Gott selbst hat es gewollt. Gott selbst hat gewollt, dass Jesus von Maria geboren wird.

Andreas: Das muss in deinem Evangelium klar werden... Lukas: Ja. Ich schreibe: "Gott schickt den Engel Gabriel zu einer Jungfrau mit Namen Maria. Maria ist verlobt mit Josef."

Andreas: Ich verstehe. Alle sagen: Maria und Josef sind die Eltern von Jesus. Aber die Eltern sind nicht so wichtig. Wichtig ist: Gott hat gewollt, dass Maria schwanger wird und Jesus zur Welt bringt. Lukas: Danke für deine Hilfe, Andreas! Ich hoffe, ich kann die Geschichte von Maria und der Geburt von Jesus jetzt so aufschreiben, dass alle sie gut verstehen!

Wer die Geschichte nachlesen will: Sie steht im Evangelium nach Lukas im ersten Kapitel (ab Vers 26).