• Gemeindebrief
    • Bitte besuchen Sie
      die Gemeindebrief-
      Seite in Zukunft
      über
    • > Nachrichten
         > Gemeindebrief

erstellt 4.2.17, behalten bis 4.4.17

======================================Brotkrumen============= > Religion & Bibel > Glaubensfragen > Ist Angst ein Teil des Lebens?

========================================Symbole===============    

===============================Seitennav-Overlay-DIVs===================== ----------------------------------------------------ADMIN:LINKS--- -------------------------------------------------------EDIT:RECHTS--- ===============================Seitentitel=====================

Ist Angst ein Teil des Lebens?

=================================NACHRICHTEN=================== ======================================================LEXIKON===


Der Autor:
Pfarrer Joachim Klenk
Roth

Angst - ein Teil des Lebens?

Wir Christen kennen die Angst von Menschen und versuchen seelsorgerlich mit Angst umzugehen. Leider haben Christen in der Geschichte selbst immer wieder das Thema Angst stark betont und in falsche Zusammenhänge gestellt (Hölle, Sündenstrafen).

Richtig verstanden weiß christlicher Glaube aber, dass Ängste nicht geschürt werden dürfen. Christlicher Glaube weiß auch, dass die Angst unvermeidlich zu Sünde führen kann, weil wir Menschen versuchen aus eigener Kraft und mit eigenen Mittel zu überwinden. Deshalb ist Ziel christlicher Verkündigung Angst wahrzunehmen und als Fakt anzuerkennen, zugleich aber durch Vertrauen zu Gott Trost zu erbitten und zu erhalten.

Denken wir an Jesus in Gethsemane als er kurz vor seinem Kreuzestod betete: "Nicht was ich will, sondern was du willst (Gott), das geschehe (Markus 14). Leider versuchen Menschen und auch Christen aus problematischen Gruppen häufig Ängste zu benutzen und diese mit einem "Teufel" als Person und dem "Bösen" als Person zu verbinden bis hin zu Formen der Austreibung der Angst (Exorzismus). Das sind gefährliche Wege, die unsere Würde als Menschen nicht respektieren.

(Der Autor benutzte als Quelle das Buch "Glauben - ein Lexikon für Jugendliche")