Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Religion & Bibel Wissensecke

Bibel


(.:if exists Religion-dgs.Wissensecke-Bibel:) (.:if2 auth admin:) edit Video (.:if2end:) (.:div class="artikel-video":) (.:ifend:)



Der Autor:
Pfr. Joachim Klenk,
Nürnberg

Wie benutze ich die Bibel?

Alle christliche Kirchen und Gruppen berufen sich auf die Bibel - wörtlich übersetzt "Buch". Die Geschichten und Berichte der Bibel werden als "göttliches Wort" empfunden und behandelt, das mehr ist als "menschliches Wort". Vielleicht sind deshalb viele Gedanken in der Bibel in unseren Wortschatz übernommen worden. Denken Sie nur an den Satz "Wer einem eine Grube gräbt, fällt selbst hinein", oder man soll sein "Licht nicht unter den Scheffel stellen." Das sind Worte aus der Bibel.

Es gibt jedoch Unterschiede im Umgang mit der Bibel. Für die protestantischen Kirchen ist die Bibel die "einzige" Offenbarung. Traditionen und mündliche Überlieferungen haben nicht dieselbe Wichtigkeit. In der katholischen Kirche ist das anders, dort haben Traditionen eine ähnliche Wichtigkeit wie die Aussagen der Bibel. Genau das war der entscheidende Streitpunkt zwischen Martin Luther und der katholischen Kirche vor 500 Jahren.

In den Gehörlosengemeinden in Bayern "leben, arbeiten und beten" wir mit der Bibel, so wie andere christliche Gruppen es auch tun. Wir versuchen dabei die biblischen Berichte umfassend aufzunehmen und nicht einzelne Teile oder Sätze aus dem Zusammenhang zu reißen. Wer also mit der Bibel "leben, arbeiten und beten" möchte, der sollte versuchen, sie gut zu kennen.

Heute gibt es viele interessante Bibelausgaben, dazu Teile der Bibel in Deutscher Gebärdensprache und natürlich auch gebärdensprachliche Gottesdienste, in denen aus der Bibel Texte gelesen und darüber gepredigt wird.


Zum Weiterlesen in der Wissensecke:

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail