========================================Symbole===============     

STZ - Soziales Teilhabe Zentrum


Herzlich Willkommen im Sozialen-Teilhabe-Zentrum! Die evangelisch-lutherische Kirche in Bayern setzt seit Jahrzehnten mit dem Bereich der Gehörlosenseelsorge ein wichtiges Zeichen für gehörlose und hörgeschädigte Menschen, darunter auch Cochlea implantierte Menschen. Die aktive Teilhabe und Selbstbestimmung ist uns eine wichtige Verpflichtung. Aus der Leitidee entstanden, ist das Soziale TEILHABE Zentrum zu einer wichtigen Anlaufstelle für die Belange gehörloser und hörgeschädigter Menschen geworden.

Wir verstehen Gehörlosigkeit/Hörschädigung nicht nur als Hörbehinderung, sondern auch als Kommunikationsbehinderung. Deshalb wird im Zentrum die Gebärdensprache als primäres Kommunikationsmittel genutzt. Selbstverständlich sind alle unsere Mitarbeiter voll gebärdensprachkompetent, beherrschen alle weiteren Kommunikationsformen (LBG, taktiles Gebärden, LUG) und haben zudem weitere Fach-Zusatzausbildungen.

Von Hörbehinderung betroffene Menschen haben mit dem Sozialen TEILHABE Zentrum am Egidienplatz 33 in Nürnberg eine wichtige Anlaufstelle. Wir versuchen dort die Rahmenbedingungen für selbstbestimmte Teilhabe von gehörlosen und hörgeschädigten Menschen zu ermöglichen und dort zu unterstützen, wo wir darum gebeten werden. Wir arbeiten lebenswelt-orientiert und ressourcen-orientiert. Die starke Vernetzung und guten Kontakte mit verschiedenen Institutionen und Gruppen im Gehörlosen- und Hörgeschädigten Bereich, in der Diakonie und in den Betroffenen-Verbänden kann bei uns von jedem Ratsuchenden genutzt werden. Vernetzung und fachliches Wissen verstehen wir als stetige Motivation.

Alle Mitarbeiter sind mit der Gehörlosenkultur bestens vertraut und verfügen über eine hohe Fachkompetenz. Daher ist eine fachgerechte Einschätzung der Problemlagen und eine kompetente Unterstützung möglich sowie das Eingehen auf besondere Bedürfnisse und Wünsche.

Kernpunkt unseres Hauses ist die Allgemeine Sozialberatung, die von gehörlosen und hörenden Fachleuten angeboten wird. Sie können barrierefrei durch offene Beratungszeiten oder durch Terminvereinbarung mit unseren Fachkräften Kontakt aufnehmen.

Weitere Schwerpunkte des Sozialen Teilhabe Zentrums sind die Gruppen und Treffs in unserem Haus, die sich nach folgenden Bereichen unterteilen: Familien, Kinder- und Jugendliche, Frauen, Männer, Senioren, Ehrenamtliche und Kommunikation.

Des Weiteren bieten wir in Kooperation die HIV / AIDS Beratung, Sozialpädagoische Familienhilfe, Ehe-, Familien und Lebensberatung und kooperieren mit dem Verein JSB.

Weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten finden Sie hier auf den verschiedenen Seiten unserer Homepage.